Een Hart ut Schokolaad oder Heinrich sien sötes Leven

Komödie in vier Bildern / Autor: Valerie Setaire

Deutsche Übersetzung: Angela Burmeister

Niederdeutsche Übersetzung: Ulrike Stern u. Rolf Petersen

erschienen im Mahnke-Verlag

______________________________________________________________________________________________

Chocolatier Heinrich Söte ist von seiner Frau verlassen worden. Dieser Umstand setzt ihm so zu, dass mittlerweile sein Geschmackssinn stark beeinträchtigt ist. Nun hat er eine Jobanzeige aufgegeben. Darauf meldet sich der junge Patrick, den Heinrich bereits als Vertreter für Schokolade seit Jahren kennt. Auch Heinrichs Freund, der Arzt Dr. Mager, kann das Trauma Heinrichs nicht mehr mit ansehen. Zusammen mit Patrick, die sich auch seit Jahren kennen, hecken beide die Idee aus, eine Kontaktanzeige aufzugeben, um Damen als Verkäuferin bzw. als spätere Ehefrau für Heinrich, anzulocken. In Unkenntnis haben die beiden aber die Geschäftsadresse mit aufgegeben. Und so treffen nun mehrere Bewerberinnen mit den unterschiedlichsten Charakteren im Laden ein. Das Verwirrspiel nimmt seinen Lauf. Gibt es ein Happy-End? Lassen Sie sich überraschen.

______________________________________________________________________________________________

 

 

Regie: Marlies Lampe

Regieassistenz: Andrea Hinke

______________________________________________________________________________________________

Souffleur: Klaus Lampe

______________________________________________________________________________________________

Personen und ihre Darsteller:

"Heinrich" -                  André Buchholz 

"Patrick" -                    Alexander Vogt

"Dr. Ludwig Mager" -   Jens Wetter

"Elsa Jordan" -             Meike Diekmann

"Charlotte Timaeus" -  Sylvia Schulz

"Jackline Miethe" -       Sara Chakdouf

"Isabell Fassbender" - Andrea Hinke

"Tatjana" -                    Antje Rohwedder

"Sophie Rausch" -        Ingrid Ortmann

______________________________________________________________________________________________

Inspizienz: Antje Rohwedder

______________________________________________________________________________________________

Technik: Frank Siemer-Bosecker

______________________________________________________________________________________________

Maske: Meike Diekmann

______________________________________________________________________________________________

Türdienst: Bettina Bosecker, Lüder Hinke, 

                  Volker Kästner 

______________________________________________________________________________________________

Kasse: Stephanie Braack-Heinig

______________________________________________________________________________________________

Bühnenbild: Marlies Lampe

______________________________________________________________________________________________

Aufführungstermine:

 

 

Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
  21.03. (A) 22.03. (B) 23.03. (C)  
27.03 (D) 28.03 (E) 29.03. (F) 30.03. (G) 31.03. fVK
03.04 (H) 04.04. (J) 05.04. (K) 06.04. (L)  
10.04 (M) 11.04 (O) 12.04. (P) 13.04. (R)  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Aufführungen finden im Stattheater Cuxhaven, Rathausstr. 21, 27472 Cuxhaven statt, und beginnen pünktlich um 20.00 Uhr.

Abendkasse ab 19.00 Uhr; Tel.: 04721/3 56 56

Die Sonntagsvorstellung beginnt um 16.00 Uhr.

 

Achtung: Im Stadttheater stehen nur vier rollstuhlgerechte Zuschauerplätze zur

                Verfügung. Im Bedarfsfalle daher bitte unbedingt anmelden!